top of page

Von der Vorstadt in den Trommel-Olymp - Loris Huber wird zweiter am Jungtambourenfest in Laupersdorf

Zweimal verpassten die Solothurner Nachwuchstambouren am Zentralschweizerischen Jungtambouren- und Peiferfest in Laupersdorf den Sieg äusserst knapp. Die Freuden über die beiden zweiten Plätze überstrahlen jedoch die Enttäuschung um den verpassten Sieg bei weitem. Am vergangenen Wochenende bestritten die Schüler:innen der Trommelschule Solothurn erfolgreich das Zentralschweizerische Jungtambouren- und Jungpfeiferfest in Laupersdorf. Die Sektion der «Grossen» ertrommelte sich in der zweithöchsten Kategorie, unter der Leitung von Salim Azzouz, den sensationellen 2. Rang. Der zweite Platz kam nicht überraschend, denn die acht Trommelschüler waren seit Beginn der Vorbereitung äusserst fokussiert und motiviert darauf, am Wettspiel ganz vorne mitzutrommeln. Bei den «Kleinen» schnupperten einige Schüler und Schülerinnen das erste Mal Wettspiel-Luft und konnten in Laupersdorf wertvolle Erfahrungen in dritthöchsten Kategorie sammeln. Unter der Leitung von Noah Neukom, der ebenfalls das erste Mal als Dirigent eine Sektion leitete, reichte es am Ende für den 14. Schlussrang. Im Einzelwettspiel waren die Ambassadoren ebenfalls äusserst erfolgreich. Loris Huber trommelte sich furios auf den zweiten Rang in der dritthöchsten Kategorie (T3) und lies somit fast hundert gleichaltrige Konkurrenten aus der halben Schweiz hinter sich. Auf den Sieg fehlten ihm lediglich einen halben Punkt, doch auch so ist Loris bereits im Trommel-Olymp angekommen und schon jetzt ein Garant für zukünftige Höchstleistungen. Dank der allgemein starken Leistungen der Trommelschüler:innen durften die Solothurner noch drei weitere Kranzauszeichnungen (Emma Bagdasarjanz 9. (Kat. T3), Pablo Hüssy 8. (Kat. T5) Noé Weber 10. (Kat. T5)) feiern. Zwei weitere Trommelschüler hatten für einmal das Glück nicht ganz auf ihrer Seite und verpassten den Kranz nur um wenige 10tel. Zusammengefasst war es für die Trommelschule im Allgemeinen und für die Teilnehmenden im Speziellen ein erfolgreiches sowie lehr- und erlebnisreiches Wochenende bei unseren Freunden im Thal.


Sektionswettspiel

Kat. S2

2. TV Solothurn (Leitung Salim Azzouz)


Kat. S3

14. TV Solothurn (Leitung Noah Neukom)


Die Kranzgewinner:innen

T3

2. Loris

9. Emma


T5

8. Pablo

10. Noé


23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Коментарі


bottom of page